Breadcrumb

FAQs über den TestDaF: Du fragst, das TestDaF-Institut hat geantwortet

Wie ist der TestDaF aufgebaut? Wie kann ich mich am besten vorbereiten? Wie lang ist das Zertifikat gültig? Wir haben die häufigsten Fragen über den TestDaF für dich gesammelt und das TestDaF-Institut hat geantwortet!

von: Redaktion

Wenn du in Deutschland studieren möchtest, musst du deine Deutschkenntnisse mit einem Test nachweisen – wie zum Beispiel dem TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache) oder einem vergleichbaren anerkannten Test. Der TestDaF wird von allen deutschen Hochschulen bei der Bewerbung als Sprachnachweis anerkannt.

1. Wie ist der TestDaF aufgebaut?

Der TestDaF besteht aus vier Prüfungseilen: Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Alle Teile beurteilen die sprachlichen Kompetenzen, die du benötigst, um in Deutschland zu studieren oder wissenschaftlich zu arbeiten. Alle Aufgaben, Themen, Texte und Situationen haben Bezug zum täglichen Hochschulalltag. Weitere Informationen über die Struktur und den Inhalt der einzelnen Teile findest du auf der TestDaF-Website.

2. Was sind die Niveaustufen des TestDaF?

Die drei Niveaustufen des TestDaF (TDN 3, 4 und 5) beschreiben die Sprachkompetenzen, die du für das Studieren benötigst. Die Niveaustufen orientieren sich an den Stufen B2 und C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens. Damit können deine Sprachkenntnisse auf internationaler Ebene verglichen werden.

3. Wie viel kostet der Test und wo kann ich ihn durchführen, vor allem wenn ich nicht in Deutschland bin und dort studieren möchte?

Der Preis hängt davon ab, in welchem Land du den Test durchführen möchtest. Es gibt drei Ländergruppen. Möchtest du den Test in Deutschland ablegen, kostet er zum Beispiel 175 Euro. In Argentinien dagegen kostet er 130 Euro und in Äthiopien nur 90 Euro. Mehr Informationen erhältst du bei der Online-Anmeldung oder in deinem Testzentrum.

4. Welches Material kann ich nutzen, um mich auf den TestDaF vorzubereiten?

Auf der Website des TestDaF findest du die Anforderungen des TestDaF. Hier findest du auch Informationen, wie du deine Sprachkenntnisse verbessern kannst.

Während der Vorbereitung auf den Test ist es wichtig, dass du dich mit dessen Struktur vertraut machst. Dafür kannst du die „Modellsätze“ 02 und 03 nutzen. Das sind Original-TestDaF-Prüfungen, die kostenlos auf der Website herunterladen kannst.

Auf der Website des TestDaF findest du viele Literaturhinweise für die Vorbereitung.

5. Ich lerne nicht gern allein. Wie kann ich mich am besten auf den TestDaF vorbereiten?

Um dich auf den Test vorzubereiten, eignet sich ein Vorbereitungskurs. In diesem Kurs machen dich TestDaF-Prüfungsbeautragte mit dem Format vertraut, üben Originalaufgaben mit dir und helfen dir, deine Sprachkompetenzen zu verbessern.

Vorbereitungskurse werden von Testzentren, Hochschulen und Goethe-Instituten angeboten. Auf der TestDaF-Website findest du eine komplette Liste von Vorbereitungskursen.  

Du kannst auch online einen Vorbereitungskurs absolvieren. “DUO – Deutsch-Uni Online” bietet einen Kurs an, in dem erfahrene Trainer mit dir an echten Testaufgaben üben, du eine Probeprüfung absolvieren und deine Schreib- und Sprechfähigkeiten verbessern kannst. Auf der Website von DUO findest du mehr Informationen über das TestDaF-Training.

6. Wie kann ich mich auf den mündlichen Teil vorbereiten, wenn ich keinen Vorbereitungskurs belege?

Wenn du deinen mündlichen Ausdruck verbessern willst, kannst du mit einem „Sprachtandem“ üben. Partner findest du zum Beispiel über ein e-Tandem-Programm.

Bitte beachte, dass du mit einem Tandem zwar deine Konversationsfähigkeiten trainierst, aber nicht die Sprachsorten übst, die im TestDaF behandelt werden. Wenn du dich gezielt auf den mündlichen Teil des TestDaF vorbereiten willst, empfehlen wir dir, einen Vorbereitungskurs zu absolvieren.

7. Wie oft kann ich den TestDaF absolvieren, wenn ich ihn nicht beim ersten Mal bestehe?

Du kannst den TestDaF so oft absolvieren, wie du möchtest. Wenn du nicht beim ersten Mal erfolgreich bist, empfehlen wir dir, dich nicht direkt für den nächsten Termin anzumelden. Am besten trainierst du vorher nochmal intensiv die Fähigkeiten, die du noch nicht ausreichend beherrscht.

8. Wie lange ist das TestDaF-Zertifikat gültig?

Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig. Allerdings verlangen manche Hochschulen einen „aktuellen“ Sprachnachweis.Das heißt, dass das Zertifikat nicht älter als zwei oder drei Jahre sein darf. Am besten schaust du auf der Website der Hochschule nach, ob und welche Anforderungen die Hochschule an den Sprachnachweis hat.

Und noch etwas

Wenn du für deine Bewerbung an einer deutschen Hochschule den TestDaF ablegen möchtest, beachte, dass die Testauswertung fünf bis sechs Wochen dauert!