München: viel mehr als nur Oktoberfest

München, die Heimstadt zweier deutscher Top-Universitäten, ist eine Stadt der Gegensätze. Dynamisch und pulsierend aber gleichzeitig auch gemütlich und entspannt. Hier trifft Hochkultur und die akademische Welt auf den rauen Charme und den puren Spaß des Oktoberfests. Eine Stadt also, die jedem etwas zu bieten hat.


München im Überblick

 

München Skyline, Foto:Stadt München/Sterflinger
München Skyline, Foto:Stadt München/Sterflinger
München ist die Hauptstadt Bayerns, des südlichsten, deutschen Bundeslandes und liegt am Fluss Isar, nördlich der Alpen. Mit gut 1,3 Millionen Einwohnern ist München nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt Deutschlands. Mit der Stadt verbindet man im allgemeinen gutes Bier und ein enormes Kultur- und Freizeitangebot. München ist aber auch ein starker Wirtschaftsstandort, hier haben bekannte Unternehmen aus der Hightech-, Elektronik- und Automobilindustrie ihren Sitz, darunter BMW, Siemens, Infineon, Allianz oder die Munich Re Group. Diese Wirtschaftskraft schafft auch gute Jobaussichten für Absolventen und junge Berufseinsteiger in den unterschiedlichsten Bereichen. Daneben ist München auch die Stadt der Ideen und Erfindungen, denn sowohl das Deutsche, als auch das Europäische Patentamt finden sich am Ufer der malerischen Isar.


Hochschulen im Überblick

 

Ludwig-Maximilians-Universität München

LMU, Foto: LMU
LMU, Foto: LMU
Mit rund 47.000 Studierenden, von denen 15 Prozent aus dem Ausland stammen, ist die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) nicht nur eine der größten, sondern auch eine der führenden Universitäten Deutschlands. An der Uni lehren und forschen über 700 Professorinnen und Professoren. Es werden ca. 150 Studiengänge in den Bereichen Geistes- und Naturwissenschaften, sowie Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften angeboten, wovon einige nur hier studiert werden können. Die Uni liegt im schicken und geschäftigen Stadtteil Schwabing und ist von vielen Cafés und Bars umgeben, die die Studierenden in ihrer Freizeit gerne aufsuchen, um zu entspannen, oder um Freunde zu treffen. Münchens berühmter Englischer Garten ist nur einen Steinwurf entfernt, und im Sommer findet man viele Studierende, die hier entspannen oder in der Natur ihre Bücher studieren.

Technische Universität München
Da es keinen zentralen Campus gibt, besuchen die mehr als 26.000 Studierenden (davon 17 Prozent Ausländer) die technisch oder naturwissenschaftlichen Kurse an verschiedenen Standorten in der Stadt. Die verschieden Standorte sorgen auch für ein ganz unterschiedliches Studienumfeld; der Campus Garching im Norden der Stadt bietet moderne Forschungseinrichtungen auf dem neuesten Stand in einer ländlichen Umgebung, während die Unigebäude in der Innenstadt, in der Nähe des Museumsbezirks und der LMU, Großstadtflair bieten. Da TUM verfolgt die Idee einer „Unternehmerischen Universität“, investiert sie viel in ihre Studierenden und Dozenten und kooperiert mit einigen Forschungszentren, darunter das Zentralinstitut für Medizintechnik (IMETUM) oder das Walter Schottky Institut für Nanotechnologie.

Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Die Hochschule München ist die größte Fachhochschule in Bayern und in Forschung und Lehre sehr praxisorientiert. Mehr als 15.000 Studierende können aus über 60 Studiengängen wählen. Die HM betreibt viele Forschungskooperationen und pflegt einen engen Kontakt zu lokalen und internationalen Unternehmen.


Freizeit in München

 

Englischer Garten, Foto: DAAD
Englischer Garten, Foto: DAAD
Einer der bekanntesten und spektakulärsten Orte in München ist das auf einer Isarinsel gelegene Deutsche Museum, das weltgrößte Museum für Wissenschaft und Technik. Außerdem solltest du eine der drei Pinakotheken besuchen. Die Alte Pinakothek zeigt europäische Gemälde des 13. bis 18. Jahrhunderts und in der Neuen Pinakothek findest du europäische Maler des 18. und 19. Jahrhunderts. Die Pinakothek der Moderne schließlich ist das wichtigste Museum für moderne Kunst in Europa. München ist auch das Zuhause des FC Bayern, einem der besten Fußballclubs Europas. Der Besuch eines Spiels in der neuen, schicken Allianz-Arena lohnt sich. Die Arena wurde für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gebaut und wird oft mit einem riesigen Hovercraft verwechselt. Keinesfalls solltest du einen Besuch des Englischen Gartens auslassen. Hier verbringen die Münchner bei schönem Wetter ihre Freizeit, treffen sich in einem der vielen Biergärten oder bewundern die mutigen Eisbachsurfer.
Oktoberfest, Foto: DAAD
Oktoberfest, Foto: DAAD
Wenn du in München bist, musst du natürlich auch lokale Spezialitäten probieren, darunter das traditionelle bayrische Frühstück mit Weißwurst, Weißbier und Brezel. Ein solches Frühstück wird in jedem Brauhaus angeboten. Danach kannst du den Olympiapark mit dem Olympiaturm besuchen. An klaren Tagen hat man vom Turm eine herrliche Aussicht und kann sogar die Alpen sehen. 
München ist auch eine gute Partystadt und hat viele gute Clubs. Wenn du Konzerte besuchen möchtest oder tanzen gehen willst, solltest du die Kultfabrik besuchen. In der ehemalige Kartoffelfabrik finden sich über 20 Clubs und Bars. Oder besuche eins der vielen Festivals in der Stadt, allen voran natürlich das Oktoberfest, das jedes Jahr, anders als der Name vermuten lässt, im September stattfindet.


Interview mit Oyvind Moe aus Norwegen

 

Oyvind Moe aus Norwegen macht seinen technologischen Master mit finanzieller Unterstützung der norwegischen Regierung.

Moe Oyvind, Foto: privat
Moe Oyvind, Foto: privat
Was ist das Schöne an München?
Ich war von der Freundlichkeit der Münchner überrascht. Sie haben mir mit meinem schlechten Deutsch viel Geduld entgegengebracht. Und dann ist da natürlich das Münchner Wetter. Da ich aus Norwegen komme, ist das hier das Paradies für mich.

Du genießt also dein Leben hier?
Die Stadt ist mir ans Herz gewachsen. Eigentlich wollte ich nur für ein Jahr zum Studium nach München aber ich bin geblieben, also könnte man sagen, dass ich die Stadt mag. Um ehrlich zu sein, spielt natürlich auch meine Freundin hier eine Rolle.

Wo trifft man dich in deiner Freizeit?
Einer meiner Lieblingsplätze ist das „Schwabinger 7“, eine dunkle Kellerbar mit dem wohl gemischtesten Publikum in ganz München. Es ist günstig und hat eine tolle Atmosphäre. Zwar gibt es einige angesagte Clubs in München, in denen man auch viel Spaß haben kann, aber dort sind auch oft hochnäsige Leute. Die Gäste im „Schwabinger 7“ sind dagegen ganz normale, geerdete Leute.


Nützliche Links

 

Die Internetseite der Stadt München
Sie Internetseite der LMU
Die Seite der TUM für Internationale Studierende
Seite des Studentenwerks München

Städteporträts von Aachen bis Zwickau

Bauernhaus, Foto: Hagenguth/DAADWas ist das Besondere an Wismar? Wo liegt eigentlich Nordhausen? Und was kannst du in Siegen erleben? Wir verraten es dir in unseren Städteporträts.