Bonn: Bundesstadt mit Flair

Bonn längst nicht mehr Hauptstadt, doch erleben können Studierende in der kleinen Stadt am Rhein immer noch eine ganze Menge: Neben der Uni erwarten Dich die Bonner Altstadt, die Museumsmeile und Beethoven…

von Katharina Mutz



Bonn auf einen Blick

 

Altes Rathaus, Foto Presseamt Stadt Bonn
Altes Rathaus, Foto Presseamt Stadt Bonn
Dass Bonn ein charmantes Fleckchen ist, wird jedem Besucher schnell klar: An den Ufern des Rheins gelegen, ist die Stadt das Tor zum idyllischen Mittelrheintal. Zahlreiche alte Schlösser und Burgen im Umland sorgen für Romantik, genau wie das schöne Siebengebirge, das mit zahlreichen Mythen und Sagen verknüpft ist. Während der deutschen Teilung von 1949 bis 1990 war Bonn vorübergehende Hauptstadt und Regierungssitz Deutschlands. Im Sommer 1991 beschloss der Bundestag in Bonn mit knapper Mehrheit, dass Berlin im wiedervereinten Deutschland nicht nur Hauptstadt, sondern auch Regierungssitz sein sollte. Die Bonner fürchteten, dass die Stadt durch den Umzug der Regierung nach Berlin massiv an Bedeutung verlieren würde. Doch das ist nicht geschehen: Heute sind in Bonn mehr als ein Dutzend Einrichtungen der Vereinten Nationen (UNO) und 150 Nichtregierungsorganisationen (NGO’s) beheimatet, genau wie große Firmen und wichtige Arbeitgeber wie die Deutsche Telekom oder die Deutsche Post. Die ultramodernen Gebäude dieser großen Konzerne stehen neben wunderschönen historischen Bauten wie dem Bonner Rathaus oder dem Residenzschloss, in dem heute die Universität untergebracht ist. Tradition und Moderne sind in Bonn keine Gegensätze.



Hochschulen im Überblick

 

Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität

Uni Bonn, Foto: Presseamt Stadt Bonn
Uni Bonn, Foto: Presseamt Stadt Bonn
Die Uni Bonn wurde 1818 von ihrem Namensgeber, dem preußischen König Friedrich Wilhelm III., gegründet und genießt bis heute im In- und Ausland einen exzellenten Ruf. Sie ist die einzige Universität Deutschlands, die in den letzten 25 Jahren gleich zwei Nobelpreisträger hervorgebracht hat. An den sieben Fakultäten der Uni Bonn kann man aus einer Vielzahl von 90 Studiengängen auswählen. Zu den Schwerpunkten der Uni zählen neben Mathematik, Ökonomie und Naturwissenschaften auch Philosophie und Ethik. In diesen Bereichen arbeitet die Uni Bonn eng mit außeruniversitären Forschungsinstituten wie den Max-Planck-Instituten, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, der Fraunhofer-Gesellschaft oder den Vereinten Nationen zusammen.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist noch relativ jung: 1995 wurde sie mit ihren drei Standorten in Sankt Augustin, Rheinbach und Hennef –alle in unmittelbarer Nähe Bonns -  gegründet. Heute studieren hier über 5600 Studierende in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Naturwissenschaften. Besonderen Wert legt die Hochschule auf eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis: Die Professoren und Professorinnen verfügen deshalb sowohl über Erfahrungen in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft. Praxissemester bzw. einzelne Praxisprojekte sorgen dafür, dass die Studierenden schon an der Uni auf ihren späteren Beruf vorbereitet werden.

Bonn-Aachen International Center for Information Technology
Das B-IT bietet Master und PhD-Studiengänge in angewandter Informatik an. Es wurde 2002 als Kooperationsprojekt von den Universitäten Aachen und Bonn, der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie dem Fraunhoferzentrum in Birlinghoven gegründet. Interessierten Studierenden stehen außerdem die Sommer- bzw. Winterkurse der B-IT offen.

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine private Hochschule, die jedoch staatlich anerkannt ist. Hier kann man eines von vielen Fächern aus den Bereichen Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Künstlerische Therapien, Architektur, Bildungswissenschaft oder Wirtschaft studieren. Wie bei fast jeder privaten Hochschule ist das Studium kostenpflichtig: Je nach Studiengang müssen die Studierenden hier monatlich zwischen 200 und 300 Euro zahlen; hinzu kommen Kosten für Prüfungsgebühren.



Freizeit in Bonn

 

Biergarten am Alten Zoll, Foto: Presseamt Stadt Bonn
Biergarten am Alten Zoll, Foto: Presseamt Stadt Bonn
Wenn Du eine Zeit lang in Bonn bist, wirst Du schnell merken, dass Du Dich in der ehemaligen Hauptstadt befindest. Denn obwohl Bonn keine sonderlich große Stadt ist, sind die kulturellen Angebote vielfältig. Ein Highlight ist die Bonner Museumsmeile: Dazu gehören unter anderem die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, in der große Wechselausstellungen zu Kunst und Kulturgeschichte gezeigt werden, das Haus der Geschichte, das die deutsche Geschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis heute beleuchtet, und das Kunstmuseum Bonn. Auch musikalisch hat Bonn einiges zu bieten. Kein Wunder, schließlich wurde hier im Dezember 1770 der weltberühmte Komponist Ludwig van Beethoven geboren. Zum Andenken an ihren prominenten Sohn richtet die Stadt Bonn jährlich im Herbst das Beethovenfest aus, in dessen Rahmen renommierte Musiker aus aller Welt auftreten. Wer sich eher für Rock- und Popmusik interessiert, dem sei die Rheinkultur empfohlen. Deutschlands größtes kostenloses Musikfestival findet jedes Jahr in der Bonner Rheinaue statt und zieht bis zu 200.000 Besucher an. Natürlich musst Du Dich auch nachts in Bonn nicht langweilen: Zahlreiche Clubs ziehen die Nachteulen unter den Studenten an. Zu den beliebtesten zählen die 3Raumwohnung, wo man zu Funk und Danceklängen abtanzen kann, der Fameclub und das Opium, wo jeden Mittwoch eine Studentenparty stattfindet.



Interview mit Meri aus Georgien

 

Meri Rogava aus Georgien studiert im vierten Semester „Life and Medical Science“ (MA) an der Uni Bonn.

Meri Rogava, Foto: privat
Meri Rogava, Foto: privat
Warum hast Du Dich gerade für ein Studium in Bonn entschieden?
Das war eine ganz spontane Entscheidung: Nachdem ich meinen Abschluss in Georgien gemacht hatte, war ich auf der Suche nach einem Studiengang, der Medizin und Molekularbiologie kombiniert. Genau so einen Studiengang habe ich dann in Bonn gefunden. Als ich dann auch noch ein Stipendium von der Uni Bonn bekam, dachte ich, dass es einfach mein Schicksal ist, hier zu studieren.

Haben sich Deine Hoffnungen bezüglich des Studiums erfüllt?
Auf jeden Fall! Besonders gut gefällt mir, dass hier Menschen aus so vielen verschiedenen Fachbereichen zusammenkommen: In meinem Studiengang arbeiten Mediziner, Biologen und Chemiker zusammen und tauschen ihr jeweiliges Wissen miteinander aus. Diese Kooperation bietet einem tolle Möglichkeiten.

Was gefällt Dir an Bonn?
Bonn ist zwar eine relativ kleine Stadt, aber dafür ziemlich international. Als ich Fotos von Bonn auf meiner facebook-Seite eingestellt habe, waren alle meine Freunde ganz begeistert von der Schönheit der Stadt und der umliegenden Landschaft.

Ist es dir schwer gefallen, dich in Bonn einzuleben?
Eigentlich nicht; ich habe mich direkt wie zu Hause gefühlt. Das lag sicher auch daran, dass alle Leute aus meinem Masterprogramm so nett waren und mir geholfen haben, wo es nur ging. Schwierigkeiten habe ich nur manchmal mit der deutschen Sprache. Zwar sprechen wir in der Uni Englisch, aber manchmal wäre es doch schön, mit den Menschen in ihrer Muttersprache zu sprechen. Ich habe mich deshalb sehr gefreut, als meine Betreuerin die Idee hatte, „deutsche Freitage“ einzuführen. An diesem Tag sprechen alle meine Kommilitonen mit mir deutsch und ich versuche, auf deutsch zu antworten.

Was machst Du in Deiner Freizeit?
Besonders viel Freizeit habe ich wegen meines Studiums nicht. Aber wenn ich gerade mal nicht lernen muss, gehe ich sehr gern in den Rheinauen spazieren. Außerdem verbringe ich meine Zeit gern im International Club der Uni Bonn, in dem sich deutsche und ausländische Studierende treffen, gemeinsam im Chor singen oder sonst etwas zusammen unternehmen.



Nützliche Links

 

Freizeit und Kultur
Informationen rund um Studium, Leben, Jobs
Hochschulsport der Uni Bonn
Ausgehen in Bonn

Städteporträts von Aachen bis Zwickau

Bauernhaus, Foto: Hagenguth/DAADWas ist das Besondere an Wismar? Wo liegt eigentlich Nordhausen? Und was kannst du in Siegen erleben? Wir verraten es dir in unseren Städteporträts.