Konstanz – Studistadt am See

Einerseits ist Konstanz keine gute Stadt zum Studieren – denn wer kann sich in so einer wunderschönen Umgebung schon aufs Lernen konzentrieren? Andererseits: Wer würde nicht gern an einer von Deutschlands Eliteuniversitäten studieren, noch dazu vor traumhafter Kulisse?

von Katharina Mutz



Konstanz auf einen Blick

 

Konstanz Altstadt, Foto: Stadt Konstanz
Konstanz Altstadt, Foto: Stadt Konstanz
Konstanz ist ein weltoffenes kleines Städtchen, das idyllisch an den Ufern des Bodensees und direkt an der Schweizer Grenze gelegen ist. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Schon im 2. Jahrhundert siedelten die Kelten im Bereich der heutigen Niederburg. Da Konstanz während des Zweiten Weltkriegs nicht bombardiert wurde, lassen sich Spuren aus knapp 2000 Jahre überall in der Stadt finden: Frühestes Zeugnis der wechselvollen Geschichte sind die Überreste des Römerkastells aus dem vierten Jahrhundert. Die Konstanzer Altstadt illustriert die wichtigsten Stationen ihrer Geschichte: Wenn du einen Bummel durch die Altstadt unternimmst, kannst du frühmittelalterliche Kirchen, reich verzierte Bürgerhäuser der Renaissance, prächtige Barockbauten und formvollendete Jugendstilhäuser entdecken. Aber die Stadt hat natürlich mehr als architektonische und landschaftliche Schönheit zu bieten: Denn Konstanz ist auch ein attraktiver Wirtschaftsstandort, insbesondere für Hightech-Unternehmen. Vor allem Firmen aus den Bereichen Biotechnologie, Kommunikationstechnik und Solarenergie haben sich hier angesiedelt.



Hochschulen im Überblick

 

Uni Konstanz

Uni Konstanz, Foto: Uni Konstanz/Michael Latz
Uni Konstanz, Foto: Uni Konstanz/Michael Latz
Die 1966 gegründete Uni Konstanz gehört zu Deutschlands Spitzenuniversitäten: Als eine von neun Hochschulen wurde sie 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern für ihr Zukunftskonzept „Modell Konstanz – towards a culture of creativity“ ausgezeichnet. Auch bei anderen Hochschulrankings hat die Uni Konstanz in den vergangenen Jahren immer wieder sehr gut abgeschnitten. Heute zählt die renommierte Universität mehr als 10.000 Studierende aus insgesamt 92 Ländern, die hier einen von insgesamt über hundert Studiengängen absolvieren. Darunter sind auch eine Reihe von internationalen, englischsprachigen Master-Studiengängen wie "Public Administration and European Governance", "International Studies in Sports Sciences" und "Quantitative Economics". Zu den Hauptforschungsgebieten der Uni Konstanz gehören unter anderem Optik und Photonik, Nanophysik und Chemische Biologie. In den Geistes- und Sozialwissenschaften hingegen forscht die Uni insbesondere in den Bereichen Neuropsychologie, Kulturgeschichte, Psychoökonomie und Europäische Integration.

Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung
Die HTWG ist eine staatliche Fachhochschule, die derzeit rund 4000 Studierende zählt. An ihren sechs Fakultäten bietet sie Studiengänge aus den Bereichen Architektur und Gestaltung, Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik, Maschinenbau, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Besonderen Wert legt die Hochschule darauf, dass die Studierenden auch interdisziplinär ausgebildet werden: Deshalb bietet sie Studiengänge wie Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftssprachen an. Was internationale Kooperationen anbelangt, ist die HTWG vor allem auf den asiatischen Wirtschaftsraum spezialisiert, sie bietet aber natürlich auch Austauschprogramme mit dem englischsprachigen Ausland an



Freizeit in Konstanz

 

Konzil, Foto: Stadt Konstanz
Konzil, Foto: Stadt Konstanz
Wenn du ein Naturfreund bist, hast du die Qual der Wahl haben, was du in Deiner Freizeit unternehmen willst: Rund um den Bodensee lässt es sich prima wandern, Fahrrad fahren oder Inline skaten. Ganz zu schweigen vom Wassersport: Segeln, tauchen, surfen oder einfach in den Fluten planschen – das alles und noch viel mehr ist an den Ufern des Bodensees möglich. Wenn du in die Wasserwelten der Region eintauchen möchtest, ohne dabei nass zu werden, solltest Du das Sea Life Centre besuchen, das die Unterwasserwelt von Rhein und Bodensee zeigt. Außerdem kannst du hier durch einen acht Meter langen Tunnel gehen und exotische Bewohner des Roten Meeres wie Haie, Meeresschildkröten oder Muränen aus nächster Nähe betrachten. Auch Kulturfans dürfte in Konstanz nicht langweilig werden: Das 1604 gegründete Stadttheater beispielsweise – nebenbei bemerkt das älteste dauerhaft bespielte Sprechtheater Deutschlands – ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Natürlich gibt es in Konstanz auch lohnende Museen zu besichtigen: Wenn du dich für Geschichte interessierst, wird dir ein kleiner Ausflug ins Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg bestimmt gefallen. Hier erhältst du Einblicke in die Geschichte von der Jungsteinzeit bis in die Späte Neuzeit. Wenn dir eher nach zeitgenössischer Kunst und Kultur zumute ist, solltest du den Kunstverein Konstanz besuchen, der die Arbeiten junger Künstler präsentiert. Natürlich hat Konstanz auch in Sachen Nachtleben einiges zu bieten: Besonders beliebt ist beispielsweise der Klimperkasten, der sich abends vom gemütlichen Café in eine Bar verwandelt. Häufig finden hier spezielle Veranstaltungen wie Live-Konzerte, Poetry-Slams oder Ähnliches statt. Einen Besuch wert ist auch die Cocktailbar, in deren stilvollem Gewölbekeller du leckere Drinks genießen kannst. Mittwochs gibt es übrigens alle Getränke zum halben Preis! Wenn Du nach dem Barbesuch noch lange nicht müde bist, kannst du das im Dance Palace oder der Kantine austoben.



Interview mit Ian aus den USA

 

Ian Rousseau aus den USA ist Fulbright-Student und studiert in Konstanz Physik (MA).

Ian Rousseau, Foto: privat
Ian Rousseau, Foto: privat

Wieso hast du Dich gerade für ein Studium in Konstanz entschieden?
Konstanz ist sehr renommiert, was Optik, Photonik und Lasertechnik angeht. Außerdem wusste ich, dass es eine sehr schöne Stadt ist, weil ich schon einmal hier Urlaub gemacht hatte, bevor ich angefangen habe zu studieren.

Haben sich deine Hoffnungen bezüglich des Studiums erfüllt?
Auf jeden Fall. Mit den Forschungsmöglichkeiten und meinen Kursen hier bin ich sehr zufrieden.

Hast du schon Pläne für die Zeit nach dem Studium?
Mein Studium in Konstanz bietet mir die Möglichkeit, meinen Ph.D. in Europa zu machen. Der amerikanische BA allein hätte dafür nicht gereicht. Diese Chance will ich natürlich nutzen. Ob ich meinen Ph.D. dann in Deutschland oder irgendwo anders machen werde, weiß ich aber noch nicht.

Was gefällt dir besonders gut an Konstanz?
Konstanz ist eine kleine, schöne Stadt direkt am See und mit einem tollen Strand. Die Schweizer Berge sind ganz nah, so dass man übers Wochenende schnell mal Ski fahren kann. Der Hochschulsport der Uni bietet sogar regelmäßig Exkursionen in die Alpen an.

Hast du irgendwelche Lieblingsplätze in Konstanz?
Mein Lieblingscafé ist das Vogelhaus. Abends gehe ich mit Freunden gern in die Weinbar Manuskript oder zum Tanzen ins Kulturzentrum K9, wo es immer wieder Konzerte gibt oder DJ’s auflegen.



Nützliche Links

 

Stadt Konstanz
Informationen rund um Studium, Wohnen, Jobs etc.
Veranstaltungen in Konstanz
Hochschulsport
Ausgehen in Konstanz

Städteporträts von Aachen bis Zwickau

Bauernhaus, Foto: Hagenguth/DAADWas ist das Besondere an Wismar? Wo liegt eigentlich Nordhausen? Und was kannst du in Siegen erleben? Wir verraten es dir in unseren Städteporträts.