Students @ work

Viele ausländische Studierende verdienen sich neben dem Studium in Deutschland ein bisschen Geld dazu. Maximal 120 volle Tage (oder 240 halbe Tage) darfst du pro Jahr arbeiten. Wir stellen dir einige dieser Studierenden aus unterschiedlichen Städten vor. In Steckbriefen verraten sie dir, was genau sie machen, wie viel sie verdienen und was du für diesen Job können solltest.

Magdeburg

Grüne Zitadelle, Foto: Ralf Roletschek/Wikicommons Saquib aus Indien und Oscar aus Peru studieren nicht nur an der Uni, sondern haben auch Nebenjobs.
Saquib: HiWi an der Uni
Oscar:
Spanisch-Lehrer

Köln

Köln Skyline, Foto: Steuer/DAADNavina, ShiHao und Yianxiang gehören zu den über 45 000 Studierenden in Köln. Alle drei haben einen Nebenjob:
Navina: Studentische Hilfskraft
Yianxiang:
Aushilfe in der Bäckerei
Shi Hao:
Kellner im Restaurant

Würzburg

Würzburg Skyline, Photo: City MarketingWürzburg hat etwa 30 000 Studierende. Einige verdienen ein bisschen Geld mit einem Nebenjob: Fernanda: Werkstudentin im IT-Sektor
Mariko: Bedienung in einer Sushibar

Berlin

Berlin Skyline, Foto: Hagenguth/DAADIn der deutschen Hauptstadt leben und studieren Stephen aus Uganda, Ksenia aus Weißrussland und Mattias aus Schweden:
Stephen: Küchenhilfe und Tutor
Ksenia:
Sekretärin im Immobilienbüro
Mattias:
Mitarbeiter im Service-Center