Breadcrumb

Deutsche Sprache: Deutsch für Studium und Alltag

Gute Sprachkenntnisse helfen dir dabei, dich in Deutschland wohlzufühlen. Wenn du auf Deutsch studierst, dann sollte dein Sprachniveau ausreichen, um einer Vorlesung und der Diskussion in einem Seminar folgen zu können. Du kannst aber auch aus vielen englischsprachigen Studiengängen auswählen, dann wirst du Deutschkenntnisse nur im Alltag brauchen. In alltäglichen Situationen kann es wichtig sein, ein wenig Deutsch zu sprechen.

von: die Redaktion (Stand: Mai 2019)

Das Wort „Deutsch“ gelegt aus Scrabble- Spielsteinen, Link zur Seite Deutsche Sprache © DAAD/contentküche
Deutsche Sprache . © DAAD/contentküche

Ist Deutsch eine schwere Sprache?

Mark Twain soll gesagt haben “Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben genügend Zeit, um sie zu lernen.” Ja, Deutsch ist keine einfache Sprache,– aber man kann alles lernen! Viele internationale Studierende tun dies und mit Erfolg. Und dazu gehört auch ein deutsches Sprichwort: „Übung macht den Meister“!

Die deutsche Grammatik ist anspruchsvoll. Im Deutschen gibt es vier grammatikalische Fälle, Nominativ, Akkusativ, Genitiv und Dativ. Es werden außerdem drei grammatikalische Geschlechtsformen – männlich, weiblich und neutral – benutzt.

Früher war Deutsch neben Englisch und Französisch für fast ein Jahrhundert lang eine der weltweit führenden Wissenschaftssprachen. Im deutschsprachigen Raum gab es im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts zahlreiche wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfindungen.

Heute schreiben viele Wissenschaftler natürlich ihre Arbeiten auch auf Englisch – auch wenn man sich im Deutschen noch präziser ausdrücken kann.

Internationale Studierende beim Deutschlernen © DAAD/ Jan Zappner
Internationale Studierende beim Deutschlernen . © DAAD/ Jan Zappner

Dialekte

In Deutschland gibt es, wie wohl in allen Sprachen der Welt, regionale Unterschiede bei der Aussprache oder Satzmelodie. Im Rheinland spricht man anders als in Bayern, in Berlin anders als in Hamburg.

Die meisten Menschen bemühen sich, Hochdeutsch mit dir zu sprechen, wenn du kein Muttersprachler bist. Aber es ist vielen Muttersprachlern gar nicht bewusst, dass ihr Deutsch anders klingt als das Deutsch, dass du von den CDs in den Lehrbüchern kennst. Keine Sorge: Du gewöhnst dich schnell an das Deutsch, das in der Region gesprochen wird! Und: Etwas nicht sofort zu verstehen oder nicht direkt verstanden zu werden, ist absolut keine Schande.

Wieviel Deutsch braucht man im Alltag und im Studium in Deutschland?

Im Studium

Wie viel Deutsch du können musst, um zum Studium zugelassen zu werden, hängt vom Studiengang und der Hochschule ab. In den englischsprachigen Studiengängen werden meist keine Deutschkenntnisse, dafür sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt. In deutschsprachigen Studiengängen gilt: In den kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern benötigst du meistens bessere Deutschkenntnisse als in naturwissenschaftlichen Fächern – vor allem, was die Fähigkeiten Schreiben und Sprechen betrifft.

Das Sprachniveau muss ausreichen, um einer Vorlesung und der Diskussion in einem Seminar folgen zu können. Du musst einen wissenschaftlichen Text verstehen können. Du solltest in der Lage sein, dich sprachlich angemessen über wissenschaftliche Themen zu unterhalten und dich schriftlich mit ihnen auseinandersetzen zu können.

Unter Zulassungsvoraussetzungen findest du mehr zu Deutschkenntnissen und Deutschtests >>

Im Alltag

Aber nicht nur für das Studium benötigst du Deutschkenntnisse. Selbst wenn du – wie bei englischsprachigen Studiengängen – an der Hochschule mit sehr wenig Deutsch auskommst, ist es sinnvoll, die Sprache des Gastlandes zu lernen. Denn: Gute Sprachkenntnisse helfen dir dabei, dich in Deutschland wohlzufühlen. So wird die Orientierung im Alltag leichter, du kannst intensiver am Leben hier teilnehmen und deutlich besser Kontakte knüpfen.

In Großstädten ist es meist einfach, Angebote wie z.B. englischsprachige Ärzte oder Veranstaltungen auf Englisch zu finden. Bei Behörden kann es dir aber passieren, dass nicht alle Mitarbeiter über sehr gute Englischkenntnisse verfügen.  

Möglichkeiten Deutsch zu lernen: Wie kann ich Deutsch lernen oder mein Deutsch verbessern?

Studierende beim Tandem © DAAD/Jan Zappner
Studierende beim Tandem . © DAAD/Jan Zappner

Im Alltag

Im Alltag kannst du dein Deutsch schnell verbessern, wenn du z.B. auch auf Deutsch fernsehen schaust oder Radio hörst. Wenn du mit deutschen Studierenden zusammen wohnst, wirst du sicherlich auch schnell Deutsch lernen.

Sprachtandem

Ein Sprachtandem ist eine tolle Möglichkeit, dein Deutsch zu verbessern. Dabei treffen sich zwei Menschen, die jeweils die Muttersprache des anderen lernen möchten. Man trifft sich regelmäßig und übt gemeinsam mal die eine, mal die andere Sprache. Einige Akademische Auslandsämter, internationale Studierendenorganisationen oder die Studierendenvertretung haben eine Internetseite oder eine Kartei mit Interessenten für Sprachtandems.

Sprachkurse

Es gibt viele Möglichkeiten, in Deutschland Deutsch zu lernen oder dein Deutsch zu verbessern. Die Hochschulen bieten studienbegleitende Sprachkurse an. Deutschlandweit gibt es an Hochschulen viele Sommerkurse, die du für die sprachliche Vorbereitung auf ein Studium nutzen kannst. Sie finden oft zwischen Juni und September statt. Die Sommerkurse zum Deutschlernen werden auf ganz unterschiedlichen Sprachniveaus angeboten. Viele Angebote findest du in der DAAD-Datenbank für Sprach- und Fachkurse >>

Ein Sprachkurs an der Hochschule kostet ca. 150-450 € pro Semester.

Aber auch an Volkshochschulen, beim Goethe-Institut oder anderen Sprachzentren kannst du einen Sprachkurs besuchen, wenn die Sprachkurse an der Hochschule schon voll sind. Hier sind die Sprachkurse aber meistens teurer als an der Hochschule.

Eine gute Übersicht über Sprachkursanbieter >>

Online Deutsch lernen

Studierende beim Deutschlernen in der Bibliothek  © DAAD/Jan Zappner
Studierende beim Deutschlernen in der Bibliothek . © DAAD/Jan Zappner

Bekannte Institutionen, wie das Goethe-Institut und die Deutsche Welle, haben auf ihren Websites ein großes Angebot zum Deutsch lernen. Manche kannst du am Computer nutzen, andere kannst du dir als App auf dein Smartphone herunter laden.

Zurück nach oben