Breadcrumb

Als Ausländerin Medizin studieren und dabei noch arbeiten? Geht das überhaupt???

23/04/2018 - 08:59-0 Comments by | ukraine flag

Hallihallo!
Ich weiß, dass ihr von mir seit sehr langer Zeit keine Nachrichten bekommen habt. Aber ich glaube, dass ich noch die 2te Chance verdiene!

Ich bin schon im 2. Semester und habe vorgestern meinen ersten Arbeitsvertrag unterschrieben. Wie und wo? Wenn das für euch interessant sein könnte, dann lass ich euch weiterlesen!

Okay, let’s go!

Die Studenten klagen ganz oft, dass sie nicht genug Geld für das normale Leben haben und nach einer Arbeit suchen sollten. Das Letzte passiert aber selten. Ich, z. B., habe im 1. Semester nicht gearbeitet, weil ich keine Arbeitserlaubnis hatte. Das war eine gute Ausrede für mich.

Sobald ich den Arbeitserlaubnis bekommen habe, hat meine gute Freundin mir die Kontaktnummer der Leiterin der Pflegekräfte im Evangelischen Krankenhaus Göttingen gegeben. Es schien mir sofort als eine gute Möglichkeit, ein bisschen reicher zu werden 🙂

Deshalb hab ich rasch meine Bewerbungsunterlagen vorbereitet (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Aufenthaltstitel und eine Bescheinigung über Absolvieren eines 3-monatlichen Pflegepraktikums) und machte mich auf den Weg zum Krankenhaus. Da hatte ich ein nettes Gespräch, und in ein Paar Tagen kam ich schon aus meiner Hospitation (nicht vergütete Vorbereitung auf die kommende Arbeit) heraus.

Alles lief bestens und ich dürfte den Arbeitsvertrag unterschreiben.

Mein Beispiel zeigt also, wenn man genug Motivation und ein bisschen Glück hat, kann man alle Wünsche umsetzen und sich dabei glücklich und realisiert fühlen!

 

P.S. Auch mit Glück kann mal was schief laufen

°_° ^_^

Tags: Career, Doctors & Pharmacies, Everyday Life, First Steps in Germany, German Blog Post, Part-time Job, Student Life

Comments

No Comments

(required)
(required will not be published)

Back to top