Breadcrumb

Eins zu eins mit dem Professor

17/02/2015 - 11:05-0 Comments by | egypt flag

P1000088Es gibt viele Kommunikationssituationen im Studienalltag, mit denen ausländische Studierende in Deutschland oft konfrontiert werden. Diese sind zum großen Teil kulturell unterschiedlich. Da die ausländischen Studierenden auch andere Lerntraditionen haben, als diejenigen, die in Deutschland „üblich“ sind, treffen sie auf viele Probleme bei der Kommunikation im Studium. Eine Sprechstunde ist z.B. eine der üblichen Kommunikationssituationen des Studienalltags an deutschen Hochschulen. Da es in vielen Bildungskulturen diese Kommunikationsform mit ihren Reglungen und Bedingungen nicht gibt, beschweren sich immer viele ausländische Studierende, dass die ProfessorInnen in der Sprechstunde nur wenig Zeit für sie haben oder dass sie ihr Anliegen nicht erfolgreich bearbeiten können.

Wie kann man sich darauf vorbereiten? Wie kann man in zehn Minuten mehrere Probleme und Fragen klären? Wie kann man sicherstellen, dass man alles richtig verstanden hat? Wie kann man nach der Sprechstunde das Ziel erreichen? Welche Strategien soll man verfolgen, um  auf die oben genannten Fragen antworten zu können?

In allen Dingen hängt der Erfolg von der Vorbereitung ab!

  • Du musst die Sache ernst nehmen und dich inhaltlich gut darauf vorbereiten. Wenn du z.B. das Thema einer Hausarbeit oder Bachelorarbeit besprechen möchtest, dann musst du zunächst wissen, was genau du willst. Es wäre besser, wenn du dir Gedanken über deine Fragen machst.
  • Normalerweise ist man bei einer Sprechstunde etwas aufgeregt und man kann deswegen wichtige Punkte, die man erfragen will, vergessen. Am besten solltest du dir diese Punkte vorher in Stichpunkten notieren. Solche Verfahren helfen immer in einer Sprechstunde.
  • Wenn du schon eine Ideenskizze hast oder etwas zu deiner Hausarbeit geschrieben hast, wäre es natürlich sinnvoll, dass du diese Dokumente dem Professor eine Woche vorher per Mail schickst.
  • Wenn du dir während des Gesprächs nicht sicher bist, ob du den Professor richtig verstanden hast, dann kannst du nochmal zusammenfassen, was er gesagt hat (wie z.B. Sie meinen, dass …) oder am Ende des Gesprächs alles nochmal zusammenfassen. Auf diese Weise werden deine Missverständnisse geklärt.
  • Du musst dein Anliegen auch deutlich und klar formulieren und genau auf den Punkt kommen, den du besprechen möchtest. Dabei musst du den Professor in der jeweiligen Situation angemessen ansprechen. Unter dem folgenden Link findest du Formulierungshilfen zur Kommunikationssituation ,,Sprechstunde“:http://www.mumis-unicomm.de/deutsch/?seite=muster&sprache=de&muster=14
  • Es ist auch wichtig, dass du während des Gesprächs Notizen machst, damit du dich an wichtige Diskussionspunkte erinnern kannst. Hier sind ein Paar Tipps, wie man Notizen macht:  http://www.zeitzuleben.de/2400-das-1-x-1-des-effektiven-notizmanagements/2/
  • Es ist auch hilfreich, wenn du direkt nach der Sprechstunde ein Protokoll anhand der von dir gemachten Notizen schreibst, damit du alles im Griff haben kannst.

Unter dem folgenden Link kannst du eine Simulation für eine Sprechstunde anschauen. Dieses Video kann man mit einem deutschen Untertiteln anschauen, Viel Spaß! http://www.mumis-unicomm.de/deutsch/?seite=muster&sprache=de&muster=3

 

*Einige Tipps sind schon aus dem MUMIS-Projekt entnommen (http://www.mumis-projekt.de/projekt/)

Tags: German Blog Post, Student Life, Useful Links & Tips

Comments

No Comments

(required)
(required will not be published)

Back to top