Breadcrumb

Bewerbungsworkshop

09/07/2014 - 12:44-0 Comments by | romania flag

Workshop 26von Denisa Cristea und Madalina Neacsu

Als wir kleine Kinder waren haben wir immer geträumt, dass wir irgendwann in Deutschland studieren werden. Mut, Ehrgeiz, Wille und Wunsch haben wir, aber was uns noch fehlt sind die Kenntnisse, uns korrekt bei einer Universität zu bewerben. Deshalb als wir gesehen haben, dass das Informationszentrum des DAAD aus Bukarest ein Workshop zum Bewerbungsverfahren in Deutschland organisiert, haben wir uns auch direkt eingeschrieben. Der Workshop hat uns sehr viel geholfen, denn wir bekamen hilfreiche Informationen über alles was wir wissen sollten. Frau Dr. Gabriela Ghindea, die das Projekt koordinierte, hat uns in die „Tipps und Tricks“ einer erfolgreichen Bewerbung eingeleitet.

Sie hat uns mehrere Beispiele von guten und schlechten Lebensläufe gezeigt und erklärt wo die Fehler sind. So haben wir gelernt, dass man großen Wert auf die kleinen Details legen muss. Zum Beispiel: ein anständiges Foto ist ein muss. Genauso auch eine anständige Email Adresse zu haben. Außerdem soll man eine klare Gliederung haben und ein Vielzahl von Schriftarten und Schrittgrößen zu vermeiden. Danach arbeiteten wir in Gruppen, um einen guten Lebenslauf zu konzipieren. Das hat uns geholfen um zu lernen wie unser Lebenslauf sein muss, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.Workshop (23)

Ein anderer Punkt der uns gefallen hat, war dass wir gelernt haben wie wir uns während eines Interviews verhalten sollen, was wir sagen und nicht sagen müssen und vor allem auch wie wir unsere Gefühle verbergen sollen. Die Kleiderwahl spielt auch eine große Rolle – man soll nicht zu kurze oder enge Kleider tragen, sondern neutrale und dezente Kleidung. Wichtig ist auch laut, deutlich und flüssig zu sprechen, keine häufigen Pausen zu machen und auf keinen Fall kolloquiale Redewendungen zu benutzen. Man soll auch auf die Körpersprache achten um Vertrauen zu wecken. Was wir sehr nützlich fanden waren die PowerPoint Präsentationen, die uns ausführlich gezeigt haben, was wir für einen Studium in Deutschland brauchen.

Die ganze Aktivität war sehr hilfreich, denn jetzt ist es uns leichter ein Bewerbungsbrief und ein Lebenslauf zu schreiben. Wir sind jetzt besser vorbereitet und haben mehr Vertrauen in unsere eigene Kräfte und Eigenschaften um im Ausland zu studieren.

Comments

No Comments

(required)
(required will not be published)