Breadcrumb

Reisen, reisen, reisen…

04/07/2018 - 10:42-1 Comment by | russia flag

Es ist manchmal so, dass man mehr im Ausland gesehen hat, als im seiner Heimatland. So ist das auch bei mir. Zurzeit versuche ich immer wieder Sehenswürdigkeiten in Europa zu besuchen.  (insbesondere, wenn ich die billigen Tickets aufstöbern kann). Vor einem Monat war ich in Italien (das ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen). In diesem Zusammenhang wurde ich gerne meine Reiseerlebnisse mit euch teilen und vielleicht schaffe ich das auch euch zu motivieren selbst zu reisen. Die Entfernung spielt keine Rolle. Egal, ob es anderes Land oder eine beliebige Stadt in eurer Nähe wird.

Rom

Rom

Einmal war ich in Rom, jedoch nur drei Tage. Ehrlich gesagt, war ich für diese Reise nicht so gut vorbereitet. Ich meine nicht, dass ich meine Sachen zu knapp vor dem Abflug gepackt habe (was eigentlich auch stimmt;). Meine Reise war einfach zu spontan, ich habe mir keine Gedanken gemacht, was ich eigentlich besichtigen und sehen wollte. Ich wollte einfach die Stadt ohne Plan und Programm kennenlernen. Es hat eigentlich sehr gut funktioniert, denn es ist einfach unmöglich die wichtigsten verpassen, weil du fast überall irgendwelche Ruinen sehen kannst. Rom hat mir sehr beeindruckt und am Ende meine Reise habe ich es mir vorgenommen Italien wieder  zu besuchen.

Anfang Mai war ich wieder in Italien und dieses Mal am Meer mit meiner Familie in der Stadt Terracina. Terracina ist eine verträumte kleine Hafenstadt am Tyrrhenischen Meer (liegt zwischen Rom und Neapel). Im Sommer sind die Straßen der Stadt voll von Touristen. In Mai ist es jedoch noch alles ruhig und still. Diese Reise war auch sehr spannend. Nach Terracina ging unsere Reise weiter nach Neapel. Auch machten wir eine zwischen Stopp in Rom. Ich wollte meine Familie so viel es ging von dieser wunderschönen Stadt zeigen (weil für sie das erste Mal in Rom war), jedoch ist das unmöglich eine Stadt wie Rom am ein Tag zu besichtigen.

Terracina

Terracina

Dieses Mal war jedoch bestens auf unsere Reise vorbereitet, denn ich habe mich darüber informiert. Ich wusste schon viel über die römische Geschichte und das römischen Recht (denn während meine Jurastudium in Russland mussten wir das römische Recht kennenlernen und interpretieren. Jedoch können Büchern niemals, dass ganze Bild Roms widerspiegeln. Wenn man dann vor dem Kolosseum oder Forum Romanum steht, es ist vollkommen anders, als wenn du in Geschichtsbüchern darüber liest.

Falls du eine Führung machst, dann bekommst du neue Information und nach 20 Minuten wird dir es einfach viel zu viel. Ich habe dann einen anderen Weg gewählt. Ich saß in der Nähe des Kolosseums, wo nicht so viel Touristen gab, und las einen Artikel über das Kolosseum in Wikipedia. Die Sachen, über die ich gelesen habe, konnte ich mir sofort merken: die Nummern der Eingangsarkaden der Außenfassaden, die Korridore, die Wandsäulen. Dies war für mich sehr gute Methode etwas Neues und Spannendes zu lernen und gleich wahrzunehmen.

Das Kolosseum

Das Kolosseum

Zum Schluss: Manchmal ist es wichtig einfach spontan zu reisen, nicht so viel zu planen und einfach die Reise genießen (wie Ann aus den berühmten Film „Ein Herz und eine Krone“ (Originaltitel „Roman Holiday“) in Rom gemacht hat). Aber manchmal ist es auch wichtig sich über die Stadt und ihre Geschichte zu informieren, um dann mehr als nur „oh, wie schön“ zu sagen.

 

 

Neapel

Neapel

Terracina

Terracina

Tags: Holidays & Events

Comments

1 Comment

    Liebe Maria ,
    super vielen Dank , dass du deine Reiseerlebnisse mit uns geteilt hast .
    Das hat mich natürlich motiviert , in den nächsten Wochen nach Italien zu reisen .
    Wegen deinem Schreiben über deine Reise habe ich zumindest einen Blick hinter die Kulissen geworfen !
    P.S.: Schöne Foto noch ! ;))
    Lg
    Tarek

    Comment by Tarek created 10/07/2018 - 09:46

(required)
(required will not be published)

Back to top